Original Australische Labradoodle

Germanys Next Top Labradoodle

AES-Australian Labradoodle & Rassebeschreibung 


Ein AES-Australian Labradoodle ist nicht nur eine Kreuzung zwischen einem Labrador Retriever und einem Pudel, sondern

es sind insgesamt 6 Hunderassen eingekreuzt: Labrador Retriever, Pudel, Irish Water Spaniel, Amerikanischer Cocker Spaniel, Englischer Cocker Spaniel und der Soft Coated Wheaten Terrier.(Der letzte ist nicht in allen Blutlinien vorhanden)


 

Der AES-Australien Labradoodle 

  • hat einen hypoallergenen Pelz und ruft fast keine allergischen Reaktionen hervor (98% frei)
  • Ist nicht haarend
  • Ist sehr sozial zu Menschen und Tieren
  • Ist sehr intelligent (naja, die meisten...;) und sehr sensibel
  • Arbeitet sehr gerne für sein Herrchen
  • Ist ideal für Familien mit Kindern, besonders für Kinder mit Autismus. 

 

 

Die AES-Australian Labradoodle Größen

  • Large: Höhe von >60cm, Gewicht von 22-45kg
  • Medium: Höhe von 45-60cm, Gewicht 15-21kg
  • Small: <45cm, Gewicht 10-15kg

 

Wir züchten Medium AES-Australian Labradoodle.


Die AES-Australian Labradoodle Fellarten sind

  • Curly: Ähnelt einem Pudel, hat ein hohes Risiko auf Kletten und muss daher regelmäßig gebürstet werden, 
  • Fleece: Ein weiches Fell mit längerem Haar mit einem kleinen Schwung die nach unten hängen. Das Fell ist mit 1x bürsten pro Woche gut zu pflegen,
  • Curly Fleece: Dieses Fell ist genau zwischen Curly und dem Fleece. Es sollte 2 mal pro Woche gebürstet/gekämmt werden. Dann ist es weich und sehr hübsch.  

Der Grund warum der AES-Australian Labradoodle kein Haarausfall hat, ist, weil die Haare, die er verliert, im Fell hängen bleiben. Gute Pflege ist darum notwendig, um die Verfilzung des Felles zu vermeiden. Das Fell muss darum mindestens einmal pro Woche gut durchgebürstet werden und einmal alle zwei Monate geschnitten werden. Wenn das Fell gebürstet ist, sieht es sehr fluffig aus. Aber nach 1-2 Tagen sieht es wieder toll aus. Wenn das Fell nicht gut gebürstet wird, gibt es schnell Kletten und danach verfilzt es sich. Bevor Sie einen AES-Australian Labradoodle kaufen, überlegen Sie sich also, ob Sie die Zeit haben für die Fellpflege.

Wenn Sie bei uns einen Welpen kaufen, werden wir Ihnen beibringen wie Sie Ihren Hund bürsten. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die meisten Leute das Bürsten unterschätzen und später Kletten und Verfilzungen entstehen. Der AES-Australian Labradoodle liebt Wasser und schlammige Gräben. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, Sie müssen den Doodle nicht waschen. Trocknen reicht meistens, der Sand fällt dann aus dem Fell. Sie können sich auch einen Doodleblaster kaufen, der funktioniert wie ein großer Haartrockner. Man sollte den Hund sowieso nicht zu oft baden, das ist schlecht für die Haut.


Die AES-Australien Labradoodle Fellfarben sind

  • Weiss
  • Cream / Caramel
  • Gold, Cream/Caramel mit mehr rotem Pigment. 
  • Apricot
  • Braun
  • Schwarz


Die AES-Australian Labradoodle Nasen, Lippen und Haut der Augenlieder sind

  • schwarz
  • braun

Die Helleren Fellfarben haben meist braune Nasen, ....


Der AES ist Allergie und Asthma freundlich 

Von allen Menschen, die allergisch auf Hunde reagieren, reagieren 95% NICHT auf AES. Die übrigen 5% reagieren höchst wahrscheinlich auf Hundespeichel und werden daher immer auf Hunde jeder Rasse allergisch reagieren. 

Die meisten angebotenen Labradoodles in Deutschland sind reine Labrador-Pudel-Mischungen und daher nicht sehr Allergiefreundlich. 

Der AES-Australian Labradoodle ist eine Weiterentwicklung dieser "Mischung" und es sind weitere sechs Rassen eingekreuzt (siehe oben). Daher ist nur der Australian Labradoodle so Allergie und Asthma freundlich.